Die Ausrüstung

Das wichtigste bei einer Expediton ist die verlässliche und hochwertige Ausrüstung, die den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg einer Besteigung ausmachen kann.

Hermann Buhl vor dem Gipfel des Nanga Parbat

Verlässlich! Sicher! strapazierfähig!

Unsere mehrwöchigen Expeditionen ins Hochgebirge erfordern umfassende Planung und Vorbereitung. Von der Ausrüstung für  Basecamp und Hochlager über die richtige Bekleidung bis hin zu Berg- und Notfallausrüstung.

Dabei verlassen wir uns nur auf die besten Materialien und die sauberste Verarbeitung. Denn im Extremfall müssen wir uns zu 100% auf die Ausrüstung verlassen können. Ein gerissener Riemen oder ein ausgeleierter Gurt können auf über 7.000 Metern den Unterschied zwischen der erfolgreichen Besteigung und dem Abbruch der Expedition darstellen.

Wie wichtig die Ausrüstung ist, wusste auch unser Ehrenmitglied Hermann Buhl, der am 3. Juli 1953 als erster Mensch der Welt auf dem 8.125 Meter hohen Gipfel des Nanga Parbat stand.

„Die Berge sind stumme Lehrmeister und sie erziehen
zu edlen Eigenschaften: Demut vor der Natur, Bescheidenheit,
Mut, Entbehrung und Willenskraft.“
(Hermann Buhl)

Hermann Buhl steht während der Erstbesteigung des Nanga Parbat vor seinem Zelt

Hermann Buhls Schuhe, getragen bei der Nanga Parbat Erstbesteigung 1953 © Alpenverein-Museum, Innsbruck

Ein besonderes Stück Ausrüstung ist dabei der Rucksack. In ihm transportieren wir alles auf den Gipfel, was wir zum Überleben benötigen: Essen, Getränk, der Fotoapparat, Eispickel, Reservehandschuhe und so viel mehr.

Ein ganz besonderer Rucksack ist der TAUERN Rucksack, der Hermann Buhl, Lorenz Rottmayr und die anderen bei ihrem Aufstieg auf den Gipfel des Nanga Parbat begleitet hat.

 Der TAUERN Rucksack bietet – wie alle Modelle des Herstellers – Platz, Stabilität und Zuverlässigkeit. Leider ist es sehr schwierig einen originalen TAUERN Rucksack zu bekommen.

Die einzige Anlaufstelle scheint der Hersteller zu sein. Dieser bietet in seinem Onlineshop zahlreiche weitere Alpinrucksäcke zum Kauf an. Hier könnte es weitere Informationen über den TAUERN Rucksack geben.

Vielleicht findet sich dort auch zum „Schatz des Rottmayr“ (siehe „Das „Rätsel des Nanga Parbat“) ein Detail das unsere Experten übersehen haben… Immerhin hat die Firma zahlreiche originale Fotoaufnahmen der Expedition, sowie der damals benutzten Ausrüstung.