Kultur Scavenger Hunts

Ein digitales Abenteuer kreuz und quer durch die Kulturlandschaft Ihrer Stadt

Scavenger Hunts als Tool für die Entdeckung der städtischen Kulturszene.

Das Ziel unserer Scavenger Hunts ist es, die eigene Stadt zu erkunden. Dabei stoßen unsere Teams immer wieder auf Orte und Geschichten, die sie vorher nicht kannten. Gemeinsam mit Kultur in Karlsruhe haben wir deshalb eine Scavenger Hunt kreiert in deren Mittelpunkt die vielfältige Kulturlandschaft der Stadt stand. Damit wollten wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf lustige und kreative Weise das breite Kulturangebot der Stadt vorstellen: Von Museen über Kunstgalerien, bis hin zu den verschiedenen Theatern. Von der VHS über verschiedene städtische Events, bis hin zum Kunstverein.

Gerne helfen wir Ihnen, das Kulturangebot in Ihrer Stadt in Szene zu setzen. Einige Beispiele, wie das aussehen könnte, finden Sie auf dieser Seite.

Das Besondere daran?

Wir haben die Teams direkt zu den Spielorten gelotst, auf deren Angebote aufmerksam gemacht und deren Besonderheiten vorgestellt. Wir haben auf unbekannte KünstlerInnen & Kunstwerke hingewiesen und das Thema Kultur auf eine völlig neue Art und Weise bespielt. Dabei mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich selber ganz schön ins Zeug legen: Sie mussten schauspielern, basteln, malen, singen und vieles mehr.

Worum geht’s?

In Zeiten von Corona sind viele Kultureinrichtungen geschlossen. Ganz unabhängig davon, müssen sie sich auch in „normalen Zeiten“ gegen Netflix und eine Vielzahl digitaler Angebote der Freizeitgestaltung behaupten. Viele Bürgerinnen und Bürger kennen das Kulturangebot ihrer Stadt oft nicht genau und sind erstaunt, wenn sie von der Vielfalt der stadteigenen Kulturlandschaft erfahren.

Hier möchten wir ansetzen und unseren Teams auf eine lustige Art und Weise das vielfältige Kulturangebot vorstellen. Dabei arbeiten wir eng mit den jeweiligen Kultureinrichtungen zusammen, verfassen Aufgaben für sie und versuchen die Besonderheiten der Kulturorte in den Aufgaben aufzugreifen. Es handelt sich also nicht um eine Konkurrenz-Veranstaltung, sondern um ein Event, das die Kulturszene in den Mittelpunkt stellt und diese feiert

Wir schicken die Teams direkt in die Museen und Galerien, wir sorgen dafür, dass sie sich mit dem Angebot befassen und wir weisen auf neue und unbekanntere Künstlerinnen und Künstler der Stadt hin, um diese bekannter zu machen.

Kultur in Karlsruhe

Gemeinsam mit Kultur in Karlsruhe haben wir die Bürgerinnen und Bürger der Stadt im Jahr 2019 auf ein wildes Abenteuer kreuz und quer durch die Kulturszene der Fächerstadt geschickt. Sie haben:

  • Theater kennengelernt und geschauspielert
  • sich in Museen umgeschaut und etwas über die besonderen Exponate gelernt
  • Kunstgalerien entdeckt und deren Bilder als Tablaux Vivants lebendig werden lassen
  • sich auf dem VerfassungsFEST vergnügt und unsere Verfassung gefeiert
  • neue KünstlerInnen kennen gelernt und deren Werke bestaunt
  • gemeinsam ein Hörspiel entwickelt
  • und noch vieles vieles mehr…

Nachfolgend finden Sie eine Vielzahl an Beispielaufgaben aus den unterschiedlichsten Bereichen.

Das Tablau Vivant - Die Aufgabe:

Wenn Ihr gerade in der Kunsthalle seid: Sucht Euch ein Gemälde, das Ihr zu Hause als Tableaux vivant nachstellen könnt. Tableaux vivants sind ebenfalls Thema der Ausstellung „Licht und Leinwand“ und bilden eine Mischung aus Theater und Bildender Kunst, die im 19. Jahrhundert ein beliebtes Unterhaltungsprogramm darstellte. Das Publikum fand sich in bürgerlichen Salons zusammen, um bekannte Theaterszenen oder berühmte Gemälde möglichst genau nachzustellen.
Habt Ihr Euch in der Kunsthalle für ein Bild entschieden, macht Ihr ein Foto davon (bitte beachtet, dass nicht alle Werke in der Kunsthalle fotografiert werden dürfen) und stellt dieses zu Hause so originalgetreu nach wie möglich. Natürlich müssen Eure Kostüme, Requisiten und Kulissen nicht 1-zu-1 übereinstimmen. Wir möchten die Vorlage aber erkennen können. Macht ein kurzes Video eures „lebenden Bildes“. Inspiration erhaltet Ihr vor Ort in der Sonderausstellung, in der historische Fotografien dieser Aufführungen zu sehen sind, oder in der Online Sammlung.

Das Bild

Das Video

Einige unserer tollen Abgaben

(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Nicht alles lässt sich als einzelnes Bild darstellen...

…deshalb stellen wir unseren Teams auch zahlreiche Video-Aufgaben. Einige Beispiele finden Sie hier

Die Aufgabe:

„Hast du dir eigentlich wehgetan, als du vom Himmel gefallen bist?“. Furchtbar, oder? Das könnt Ihr aber sicher noch übertreffen! Teilt Euer Team in zwei und liefert Euch im Foyer des Kammertheaters (Herrenstraße 30/32) ein Flirt-Battle mit den schlechtesten, peinlichsten und lustigsten Anmachsprüchen, die Ihr kennt! Zeigt uns ein Video von Eurem Flirt-Battle. Inspiration gibt‘s im Kammertheater – dort ist nämlich noch bis Ende Mai (und wieder ab dem 4. September) „Tinder – Das Musical“ zu sehen. Schüler/Studenten/Azubi-Tickets gibt es für gerade mal 10 € unter 0721-23111.

Die Aufgabe:

Das Badische Landesmuseum beherbergt weltweit bedeutende Sammlungen, die von der Ur- und Frühgeschichte über das Mittelalter bis hin ins 20. Jahrhundert reichen und damit mehr als 50.000 Jahre internationale Kulturgeschichte repräsentieren. Das Museum wurde 1919 gegründet, was bedeutet, dass es in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert. Kreiert ein eigenes Geburtstagsständchen für das Museum und tragt es vor dem Karlsruher Schloss vor.
Übrigens: Am 6. Juni 2019 findet ab 17 Uhr im Gartensaal des Badischen Landesmuseums die Preisverleihung der Scavenger Hunt statt. Notiert Euch den Termin schon mal fett im Kalender 😉

Die Aufgabe:

Musik hat in Karlsruhe einen hohen Stellenwert. Das belegen regelmäßige Konzerte und Festivals der unterschiedlichsten Natur. Auch gibt es viele Musikvereine, die sich um den musikalischen Nachwuchs kümmern und gemeinsam musizieren. Wie zum Beispiel das Kantorat der ev. Stadtkirche Karlsruhe. Wir folgen dem Beispiel und organisieren mit Euch ein Scavenger Hunt Orchester: Zeigt uns ein Instrument, das Ihr selber gebaut habt. Aber nicht einfach aus irgendwas, sondern aus Gemüse oder Obst. Natürlich müsst Ihr das Instrument auch in einem kurzen Video ausprobieren.

Nicht alles lässt sich als einzelnes Bild darstellen...

…deshalb stellen wir unseren Teams auch zahlreiche Video-Aufgaben. Einige Beispiele finden Sie hier

Die Aufgabe:

„Hast du dir eigentlich wehgetan, als du vom Himmel gefallen bist?“. Furchtbar, oder? Das könnt Ihr aber sicher noch übertreffen! Teilt Euer Team in zwei und liefert Euch im Foyer des Kammertheaters (Herrenstraße 30/32) ein Flirt-Battle mit den schlechtesten, peinlichsten und lustigsten Anmachsprüchen, die Ihr kennt! Zeigt uns ein Video von Eurem Flirt-Battle. Inspiration gibt‘s im Kammertheater – dort ist nämlich noch bis Ende Mai (und wieder ab dem 4. September) „Tinder – Das Musical“ zu sehen. Schüler/Studenten/Azubi-Tickets gibt es für gerade mal 10 € unter 0721-23111.

Die Aufgabe:

Das Badische Landesmuseum beherbergt weltweit bedeutende Sammlungen, die von der Ur- und Frühgeschichte über das Mittelalter bis hin ins 20. Jahrhundert reichen und damit mehr als 50.000 Jahre internationale Kulturgeschichte repräsentieren. Das Museum wurde 1919 gegründet, was bedeutet, dass es in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert. Kreiert ein eigenes Geburtstagsständchen für das Museum und tragt es vor dem Karlsruher Schloss vor.
Übrigens: Am 6. Juni 2019 findet ab 17 Uhr im Gartensaal des Badischen Landesmuseums die Preisverleihung der Scavenger Hunt statt. Notiert Euch den Termin schon mal fett im Kalender 😉

Die Aufgabe:

Musik hat in Karlsruhe einen hohen Stellenwert. Das belegen regelmäßige Konzerte und Festivals der unterschiedlichsten Natur. Auch gibt es viele Musikvereine, die sich um den musikalischen Nachwuchs kümmern und gemeinsam musizieren. Wie zum Beispiel das Kantorat der ev. Stadtkirche Karlsruhe. Wir folgen dem Beispiel und organisieren mit Euch ein Scavenger Hunt Orchester: Zeigt uns ein Instrument, das Ihr selber gebaut habt. Aber nicht einfach aus irgendwas, sondern aus Gemüse oder Obst. Natürlich müsst Ihr das Instrument auch in einem kurzen Video ausprobieren.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Gerne beraten wir Sie persönlich, zeigen Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten auf, die unsere Hunts bieten oder erstellen ein unverbindliches Angebot.

Email schreiben
Anrufen

+49 (0)176 / 840 689 77